Noch ein Fototagebuch.

Weil ich gestern frei hatte, hab ich gedacht, ich mach auch mal an einem Arbeitstag ein paar Fotos. 12 sind es allerdings nicht geworden.

Sag Hallo zu 24 kg Teig:

on the job

Alles vorbereitet. Das Metalldingsie ist ein sogenannter Einteiler. Damit wird nicht geschnitten, nur markiert. Geschnitten wird dann mit einem Messer.

on the job

Auf einmal war sogar Sonne draussen. Sie schien sogar bis in den hinteren Raum und auf die Ausrollmaschine. Diese Maschine ist quasi ein Riesen Nudelholz.

on the job

Mit Lineal und Messerchen wird der Teig (das weiße ist Teig) dann geschnitten. Von allem weiteren habe ich keine Fotos, weil ich musste arbeiten. Hahaha.

on the job

Als ich zuhause war, habe ich erstmal die Reste vom Wurzelwok von gestern aufgegessen. Ordentlich scharf.

wok

Mit der Katze auf dem Schoß drohte ich vor dem Rechner zusammenzubrechen und überhaupt nichts mehr zu machen.

kiwi am computer

Aber dann bekam ich doch Lust, meinen neuen Copic Sketchmarker auszuprobieren.

Lifebook Week 3: Lettering

Die Wasserfarben funktionieren auf dem Papier dieses komischen Blocks aus dem Souvenirshop in Chiang Mai nicht wirklich gut. (Nicht, dass ich dort war. Mir wurde das als Mitbringsel quasi aufgenötigt).

Lifebook Week 3: Lettering

Ich dachte, ich könnte mich ja mal mit Metalschriften befassen, aber ausser Sodom finde ich die Logos von den Bands zu kompliziert oder zu langweilig.

Lifebook Week 3: Lettering

Jetzt häng ich schön im Hangout und trinke noch einen Tee!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s