Rassismus ausüben ist okay, Rassismus kritisieren nicht: Girlfag-Guydyke-Forum, ade.

Es geht um das Girlfag-Guydyke-Forum hier, von dessen Besuch ich ausdrücklich abraten möchte.

Ich möchte später dazu noch ausführlicher bloggen.
Aber heute hat mir die Administration des Forums ein wunderbar anschauliches Beispiel geliefert, dass sie die Benennung von Rassismus als persönliche Beleidigung auffasst, und diese unterbindet, während der Rassismus selbst geduldet wird.

Bei Rassismus handelt es sich um die Benutzung des rassistischen Begriffes “N…” für Schwarze Menschen, für die Benutzung von Gebäcknamen, die Schwarze Menschen rassistisch bezeichnen und das Behaupten, es gäbe biologisch begründete “Rassen” von Menschen. Ich und eine andere Person haben interveniert, auch viel erklärt und Links gegeben, diskutiert, und nachdem erst versucht wurde, uns zu erklären, dass diese Dinge keinen Rassismus darstellen würden, wurde das Gespräch durch Themen sperren, dann löschen, und Androhung von Rauswurf, sollten wir dies nochmal tun, unterbunden.

Ich habe mich gestern mit diesem Beitrag aus dem Forum verabschiedet:

Das Posting vor der Veränderung durch die Administration

Das Posting vor der Veränderung durch die Administration. Der Text lautet: “Ich werde nicht in Räumen mitwirken, in denen meine Freund_innen sich aufgrund von nicht reflektiertem Rassismus nicht aufhalten könnten.
Das N-Wort ist ein rassistisches Gewaltwort, und ich sehe mir dessen Verwendung nicht tatenlos an.
Kritik ist nicht möglich. Also Tschö.”

Heute sehe ich, dass in meinem Beitrag herumeditiert wurde:

Beitrag nach dem Verändern durch die Administratorin

Beitrag nach dem Verändern durch die Administratorin: “Dieser Beitrag wurde moderiert:
Ich werde nicht in Räumen mitwirken, in denen meine Freund_innen sich aufgrund von nicht [zensiert] nicht aufhalten könnten.
Das [zensiert]Wort ist ein [zensiert] und ich sehe mir dessen Verwendung nicht tatenlos an.
Kritik ist nicht möglich. Also Tschö.
Grund für die Moderation:
Wieder einmal sind hier vorwürfe verwendet worden die ich so nicht tolerieren kann.
Wenn du dich nicht sowieso hiermit vertschüssen würdest, würde ich dich jetzt verwarnen. Wenn du deinen Account gelöscht haben möchtest, dann melde dich bitte.”

Typischer und krasser kann das Beispiel eigentlich nicht sein:
Die Administratorin löscht das “N”, während sie dieses Wort in voller Länge (an anderer Stelle) and ausschreibt.
Auch “nicht reflektierter Rassismus” ist für sie so schlimm, dass sie das löschen muss.

Ich werde sie nicht um Löschung meines Accounts bitten, die sollen mich schon selbst rauswerfen. (Ausserdem ist es evtl gut, mitzukriegen, was da noch so dazu geschrieben wird). Aber ich kann vor diesem Forum nur warnen: Es ist kein Raum, wo menschenfeindliches und abwertendes Verhalten und Sprechen kritisch gesehen wird, und die “Freiheit” des Sprechens wie man will nicht da endet, wo die Freiheit anderer Menschen beginnt.

Nachtrag: Durch Spit n’Glitter bin ich aufmerksam gemacht worden, dass ich in meinem Blogpost gar nicht den Antiromaismus, (durch Verwendung abwertender Begriffe gegen Roma), drin habe, der ebenfalls in der Diskussion vorkam. Das soll also hier nachträglich erwähnt sein. Es ging nicht nur um Gebäck, auch Schnitzel und Sauce wollten sich die Beteiligten nicht nehmen lassen..

Nachtrag 2: Ich schalte hier keine Kommentare frei, die rassistische Begriffe enthalten. Z.b. dieses Wort, dieses Wort und dieses Wort, oder diese Wörter. Danke fürs zur Kenntnis nehmen.

Nachtrag 3: Und da ist er, der Rauswurf:

lustiger screenshot

“Sie sind aus diesem Forum verbannt worden, bis 8.8. 2016. Aus folgendem Grund: Lügen über unser Forum verbreiten, unbelehrbar sein”.

LOL

7 thoughts on “Rassismus ausüben ist okay, Rassismus kritisieren nicht: Girlfag-Guydyke-Forum, ade.

  1. Es wird ja immer schlimmer. o_O Ich kann so gut nachvollziehen, dass du da raus bist. Der Gedanke, dass da ein Forum besteht, in dem unreflektiert rassistische Kackscheisze am dampfen ist, ist ein unguter.

  2. Hallo,
    ich finde es regelrecht erschreckend, dass Dein Kommentar so zensiert wurde. Du hast darin keine Schimpfwörter verwendet und Dich – dafür, dass Du wahrscheinlich aufgebracht warst – ziemlich sachlich geäußert. Da fällt mir außer Kopfschütteln nichts ein…
    Gruß
    Grace

  3. Die Diskussion fand mit mir statt. Dazu muss eigentlich gesagt werden das der Aufreger lediglich die alte Bezeichnung eines Gebäckstückes war. Des Weiteren betonte ich mehrfach das ich nicht das geringste Interesse an einer Diskussion hätte.
    Die Moderation der Beiträge fand nur wegen des immer wederkehrenden Rasssismusvorwurfs statt.

    Es fand keine Androhung von Löschung o.Ä. statt.

    Im übrigen bin ich selbst ziemlich aktiv gegen Rassismus am kämpfen. Einer oder mehreren Personen Rassismus zu unterstellen nur weil diese ein einziges Wort verwenden, ist armseelig und unreflektiert.

    Übrigens ist der Beitrag mit der Verabschiedung aus dem Forum nur in sofern zensiert, das der Rassismusvorwurf entfernt worden ist. “N-Wort” habe ich bereits wenige Minuten nachdem ich es gelöscht habe wieder reingesetzt. Ich bin auch nur ein Mensch und das war eine Überreaktion.

    Zu deinem Beitrag:
    “Bei Rassismus handelt es sich um die Benutzung des rassistischen Begriffes “N…” für Schwarze Menschen, für die Benutzung von Gebäcknamen, die Schwarze Menschen rassistisch bezeichnen und das Behaupten, es gäbe biologisch begründete “Rassen” von Menschen.”

    Niemand in unserem Forum benutzt das Wort “N…” für schwarze Menschen. Ich habe lediglich gesagt das ich daran nichts schlimmes finden kann weil “N….” lateinisch für schwarz ist. Ich selbst benutze das Wort nicht für Menschen weil ich weiß das viele dies als Beleidigung ansehen könnten. Deine Unterstellung ist fehl am Platze. Lerne lesen.
    Die Diskussion um “Rassen” ist eine leicht Andere gewesen. Vielleicht ist die Verwendung des Wortes Rasse problematisch, insbesondere deshalb weil der Gencode von uns sehr große Ähnlichkeiten aufweist, auch wenn wir verschieden aussehen. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Menschen. Die Benennung der Unterschiede ist nicht rassitisch. Es ist meine tiefe Überzeugung das wir verschieden (kulturell, Aussehen) jedoch gleichwertig sind.

    Hinweis: Dieser Kommentar wurde moderiert. Wir sind hier nicht in deinem Forum, sondern in meinem Blog, und hier wird dieses Wort nicht ausgeschrieben. Ich habe es zu “N….” geändert. Warum und dass seine Verwendung rassistisch ist, dazu hatte ich dir ca. 20 verschiedene Texte zusammengesucht. (Die hast du wahrscheinlich nicht gelesen, und inzwischen hast du meine Beiträge zum Thema, auch diesen, ja gelöscht).

    • Auf lateinisch heisst Schwarz “niger”.
      Du hattest nicht die lateinische Bezeichnung für “schwarz” benutzt, sondern das rassistisch abwertende Wort für Schwarze Menschen. Dabei ist es für mich egal, ob du das als Gebäcknamen oder direkt auf Menschen anwendest, es ist eine Bezeichnung für Menschen und Menschen werden daher auch dadurch abgewertet, wenn dieses Wort in einem Gebäcknamen auftaucht. (“Lerne lesen”? Ich kann lesen. Und Latein. Da guckste, wa.)

      Das “N-Wort” ist rassistisch. Dazu gibt es im Netz genug Infos. Ich habe schon 2 Stunden meiner Zeit aufgewendet, um sie euch (bzw. vor allem dir) zusammenzustellen. Das ist ja inzwischen von dir gelöscht worden, deswegen solltest du bitte selber googlen.
      Ich empfehle auch “Deutschland Schwarz Weiß” von Noah Sow, das es bis 10.8. noch als E-book für 2,99 Euro gibt.

      Interessant auch, dass du jetzt “die alte Bezeichnung eines Gebäckstückes” schreibst. Im Forum hieß es noch, dass diejenigen, die möchten, dass diese Bezeichnung unterbleibt, sich erdreisten, Sprache zu ändern. Daß du jetzt “alt” schreibst, heisst: Du hast selber gemerkt, dass sich die Sprache bereits gewandelt hat.

      Du und andere in diesem Forum haben sich mehrfach sehr rassistischer Sprache bedient. Das zu benennen, ist kein “Rassismusvorwurf”. Wir haben zudem auch sehr darauf geachtet, dass wir niemals dich oder andere als Personen als Rassist_innen bezeichnen, sondern dein und euer Sprach-Handeln. Das ist ein Unterschied: “Du verhältst dich rassistisch” ist nicht “du bist ein_e Rassist_in”. Erst, als du nach längerer Diskussion nicht die Informationen lesen wolltest, nicht zuhören wolltest, und weiterhin trotzig deine rassistische Sprache verwendet hast, hat dich jemand (nicht ich btw) “Rassistin” genannt. Und das musst du dir dann auch bieten lassen, von “nicht gewusst” und “ohne böse Absicht” kann spätestens nach all den Links und Informationen, die wir zusammengetragen haben, nicht mehr wirklich die Rede sein.

      Die Diskussion um “Rassen” ist eine leicht Andere gewesen. Vielleicht ist die Verwendung des Wortes Rasse problematisch, insbesondere deshalb weil der Gencode von uns sehr große Ähnlichkeiten aufweist, auch wenn wir verschieden aussehen. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Menschen. Die Benennung der Unterschiede ist nicht rassitisch. Es ist meine tiefe Überzeugung das wir verschieden (kulturell, Aussehen) jedoch gleichwertig sind.

      Mit so einem Zugeständnis wäre ich ja schon fast zufrieden gewesen. Es ist schade, dass dies erst hier in meinem Blog möglich ist, wo du nicht das Adminzepter in der Hand hast.
      Ich zitiere gerne hier für dich aus einer Erklärung, die die UNESCO auf einer wissenschaftlichen Arbeitstagung einstimig verabschiedet hat:
      “Das Konzept der “Rasse”, das aus der Vergangenheit in das 20. Jahrhundert übernommen wurde, ist völlig obsolet geworden. Dessen ungeachtet ist dieses Konzept dazu benutzt worden, gänzlich unnanehmbare Verletzungen der Menschenrechte zu rechtfertigen. Ein wichtiger Schritt, einem solchen Mißbrauch genetischer Argumente vorzubeugen, besteht darin, das überholte Konzept der “Rasse” durch Vorstellungen und Schlußfolgerungen zu ersetzen, die auf einem gültigen Verständnis genetischer Variation beruhen, das für menschliche Populationen angemessen ist.”
      (Zitiert aus: Noah Sow, Deutschland Schwarz Weiß, ebookversion veröffentlicht Juli 2015, Pos. 991)

      Hint: Auch wenn ein anderes Wort für “Rasse” gefunden würde, würde dieses Konzept dennoch nicht die Unterschiede zwischen Menschen richtig beschreiben. “Aber das sieht man doch” ist kein besonders fundiertes Konzept..

      Es fand keine Androhung von Löschung o.Ä. statt.

      Falsch: Du hast uns geschrieben, dass das, was wir sagten, “heftige persönliche Vorwürfe” seien, die gegen die Forenregeln wären, und bei Wiederholung würdest du uns verwarnen und danach rauswerfen. Das ist eine Androhung. Dafür, dass wir dein rassistisches Verhalten beim Namen genannt haben. Sicher: du findest das nicht rassistisch. Es ist aber davon unabhängig trotzdem rassistisch, und wir haben dich nur darüber informiert.
      Zudem wurden unsere Beiträge zu dem Thema gelöscht und mein Beitrag, wie man oben schön sehen kann, auf eine recht lächerliche Art und Weise zensiert.

      Ich bin auch nur ein Mensch und das war eine Überreaktion.

      Wir sind alle auch nur Menschen. Überreaktionen passieren.
      Wenn du dich so weit beruhigt hast, wäre es wirklich eine gute Idee, wenn du dich mit deinem Sprachgebrauch mal befassen würdest. Du bist nicht deshalb ein schlechter Mensch, weil du angenommen hast, das Wort wäre schon okay so. Das ist leider eine sehr verbreitete Auffassung, und zeugt von einem breit vorhandenen Alltagsrassismus in Deutschland. Aber dein Unwillen, dich mit Kritik dazu zu beschäftigen und das Unterbinden der Kritik und das Androhen von Rauswurf von Menschen, die dich dafür kritisieren, und das Beibehalten von rassistischem Sprachgebrauch in dem Forum, das du administrierst: Das geht nicht in Ordnung. Weil inzwischen hättest du es besser wissen können und auch müssen. Die Infos hattest du. Und besonders Spit N’Glitter hat am Anfang sehr freundlich geschrieben und wollte dich da abholen, wo du stehst, ohne anzuschuldigen. Sie hat informiert anstatt vorzuwerfen. Du hast das abgetan mit dem Hinweis, dass wir ja keine Sprachwissenschaftler_innen seien. (Wie du es vorher schon mal abtatest, als ich bat, nicht von “Rassen” zu reden, da ich ja keine Humanbiologin sei).

      Schön zu hören, dass du eine antirassistische Einstellung hast.
      Wenn der gute Wille, wie du sagst, also da ist, dann informier dich doch und fang an, rassistisches Handeln zu erkennen und dir abzugewöhnen.
      Ich bin auch gegen Rassismus eingestellt, und trotzdem entbindet mich das nicht, mein eigenes Handeln zu hinterfragen und mir rassistische Handlungen abzugewöhnen.

      Wenn du englisch kannst, ich empfehle hier immer gern dieses Video von Jay Smooth: https://youtu.be/MbdxeFcQtaU
      Aber ich verlinke ja schon wieder. Diesmal aber nur einen Link. Nicht nochmal stundenlang googlen für nüscht und wieder nüscht..

  4. liebe Leute: wie oben schon erkennbar, sind hier im blog rassistische worte unerwünscht.
    deshalb formuliert eure Kommentare bittschön ohne solche Begriffe. Wir sind hier nicht im Kindergarten, wo ich euch hinterherputze. Der letzte Kommentar ist so voller rassistischer Begriffe, dass ich ihn nicht freischalte.

  5. Liebe Diestel,
    ich finde deine Geduld diese Diskussion nun auch hier weiter zu führen, bewunderswert.
    Meiner Meinung nach braucht nieman ein Forum in dem einzelne Menschen abgewertet werden und noch weniger würde ich in einem Forum schreiben wollen in dem meine Beiträge zensiert und verändert werden, weil sie die “Forumsmeinung” in Frage stellen. Eine heftige Sache, und ganz Ehrlich in bin dankbar das ich mich an diesen Ort bisher noch nie verirrt habe….
    liebe Grüße von der Dryade

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s