Bergetappen

IMG_6577IMG_6583IMG_6586IMG_6588IMG_6589IMG_6591IMG_6596IMG_6597IMG_6599IMG_6600Gestern war die erste Bergetappe. Ich bin von Saalfeld nach Probstzella gefahren. Weil ich nicht die Bundesstraße nehmen wollte, bin ich über den Berg Rücken über Laasen gefahren.

Das war sehr schweißtreibend. Ich musste 400 mehr Höhenmeter einen Berg hochschieben. Der Weg war auch nicht bestens. Es war Schotter und der war grob und lose. Auf der anderen Seite ging es Steilberg ab.

Der Radweg nach Probstzella war auch sehr abenteuerlich, aber nicht mehr so anstrengend. Ich musste trotzdem ein paar mal schieben, es gab Steigungen bis 25 %.  In Probstzella habe ich mir einfach im Supermarkt 3 l Wasser gekauft, und dann war ich für die Nacht eingerichtet.

Ich habe keine tolles Stelle zum schlafen gefunden, denn das Tal ist sehr eng und du muss zwangsläufig neben der Bundesstraße und der Bahnstrecke zelten.

Interessant, die Güterzüge fahren die ganze Nacht. Ich habe scheiße geschlafen.

Am nächsten Morgen war ich um 6:00 Uhr auf und bin um 7:00 Uhr losgefahren. Zuerst ging es nach lauen Stein. Ich nahm nicht den Radweg, sondern die Bundesstraße, auf der um diese Uhrzeit noch nichts los war. Der Radweg war anscheinend ein geschotterter Waldweg mit viel auf und ab. Zum Glück habe ich den nicht genommen.

Die richtige Bergetappe ging in Lauenstein los: zuerst zur Burg hoch ich musste alles schieben. Dann habe ich mir noch die Burg angesehen und dort oben gefrühstückt. Sie ist wirklich sehr schön, hatte aber noch geschlossen. Dann fuhr ich aus dem Dorf Lauenstein raus und auf den Berg hoch

Das war auch noch mal eine Menge an Höhenmetern. Ganz oben auf dem Berg gibt es einen Waldcamp vom Gymnasium Badr Dingens Kirchen.

Dort gab es einen Wassertank. Deswegen habe ich dort eine Katzenwäsche gemacht und das war schön erfrischend. Danach fuhr ich auf der ehemaligen Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR Richtung Lichtenhain. Und da bin ich jetzt. Auf dem Berg gegenüber ist ein Sendemast, und deswegen kann ich dieses hier bloggen.

Advertisements