Müllvermeidungs-Challenge, Tag 22: Mehr Leitungswasser!

Das ist schon etwas, was in unserem Haushalt seit Jahren läuft. Wir hatten mal – lang ist das her – immer ne Kiste Mineralwasser zuhause, und dann dachten wir ganz klassisch: Wieso eigentlich Kisten schleppen? Und schafften uns einen Wassersprudler an. Ich trinke aber auch gerne ungesprudeltes Wasser, einfach so aus dem Hahn.

Jetzt im Winter wird der Sprudler wenig benutzt, das ist für mich mehr die Jahreszeit der Heißgetränke, und gerade trinken wir kannenweise verschiedene Tees.

Deshalb kann ich schon wieder nicht aufwarten mit spektakulären Fortschritten in der Müllvermeidung. *Buhrufe*

Zum Thema #NoBuy (Kaufnix – Jahr) und stricken

Ein frisch gewickeltes Knäusel aprikosen/shrimps-farbene Sockenwolle, und ein frisch angeschlagenes Projekt auf meinem Schreibtisch: #Kiasockskal

Ich bin momentan irgendwie von Kauflust völlig frei. Meine drei “Fallen”, nämlich Faserhobby-Kram, Outdoor-Ausrüstung und Kunstmaterial, rufen gar nicht mehr nach mir. Ich bin aber auch mit Stash und Gadgets gut ausgestattet. Und ich habe für das aktuelle Strickprojekt nur in die Sockengarnkiste gegriffen und konnte mir sofort etwas ideales raus greifen. Keine Kompromisse, kein “Ich hätte lieber etwas anderes benutzt”.

Ich wollte mal wieder mit einem semisolid (also fast einfarbigen) Garn stricken. Ich habe die “Kia Socks” von Dawn.Landix angeschlagen, und zwar ist das ein KAL (Knitalong) der inspiriert ist von der aktuellen Diskussion in der Strickcommunity (hauptsächlich der englischsprachigen, US-beheimateten) über Race, Inklusion, Diversität und Repräsentation. Die Diskussion hat hauptsächlich auf Instagram stattgefunden und war mir kaum zugänglich, weil sorry, winzige Schrift in Instagram-Stories.. das klappt nicht für mich. In dieser Diskussion auf Ravelry, im ersten Post, sind die meisten vielbeachteten Diskussionsbeiträge verlinkt.

Ich bin mal gespannt, ob das Kaufnix-Jahr weiter so entspannt für mich laufen wird. Denn dann kann ich ja mein Geld in Tattoos und Radtouren stecken! Heute war ich ziemlich groggy von gestern, deshalb habe ich den Tattoo Termin am Donnerstag absagen müssen. Jetzt, gegen Abend, habe ich mich doch wieder erholt und keine Erkältung bekommen, also versuche ich morgen direkt den Tattoo Termin doch wieder zu reaktivieren. Drückt mir die Daumen, dass nicht schon jemand anderes reingerückt ist!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s